Mein Adventsgruß:

November 30, 2019
/ / /
Comments Closed

Liebe Patienten, Kursteilnehmer und Freunde!

Der letzte Monat des Jahres bietet sich an, ein Resumée zu ziehen.
Idealerweise gleicht dieser dem des kleinen Jungen, der begeistert feststellt:

„Jippiehh, ich habe als Letzter gewonnen.“

Wir dürfen dankbar sein für das, was das Jahr uns geschenkt hat, mit allen Hürden, Herausforderungen, „Problemen“, …, aber vor allem den schönen Momenten, die es für uns parat hatte.

Mein Jahr hat mir viele wundervolle und spannende Menschen geschenkt, Reisen und magische Momente.

Ich durfte dieses Jahr meine Füsse in den atlantischen und pazifischen Ozean stecken, ins ägäische Meer, fremde Speisen kosten, mich in fremden Sprachen unterhalten und zugleich die Sicherheit eines tollen Zuhauses, meiner Kinder, meines wunderbaren Partners, meiner großartigen Freunde geniessen.

Ich bin dankbar. Punkt.

Auch wenn ich auch manchmal traurig und erschöpft bin, genervt, unzufrieden mit meinem Fortschritt, meiner Organisation, meinen ungeputzten Fenstern….
Ich wünsche mir für mich, die Geschenke mit in den Jahresausklang zu nehmen, und nicht die „Unzulänglichkeiten“, und das wünsche ich Dir und Ihnen ebenso.

Im Dezember beschenken wir uns. Zu Weihnachten vor allem, aber auch in der Zeit davor.

ICH BIN BEREITS BESCHENKT, auch wenn ich mich über jedes wertschätzende Geschenk von jedem von EUCH sehr freue!
Ihr seid meine Geschenke, deshalb möchte ich zu Folgendem einladen:
bitte verzichtet auf Schokolade und Kerzen für mich, ich verzichte meinerseits auf Geschenke für EUCH, ausser dass IHR wunderbare sizilianische Zitrusfrüchte aus meiner Praxis mitnehmen dürft. Ich kaufe sonst nix, packe nix ein, schreibe keine Karten, sondern denke den ganzen Monat fest an EUCH.
Wenn IHR etwas GEBEN möchtet, steht ab heute eine Spendendose in meiner Praxis, die gerne gefüllt werden darf. Der Erlös geht an ein tolles Projekt, das IHR gerne bewerben dürft (ich habe es noch nicht entschieden, also sagt mir gern, wo Bedarf ist).

Danke für EUER und IHR Vertrauen, danke für die vielen lustigen, spannenden und wertvollen Begegnungen diesen Jahres.

Maike
image0

image1

Mehr

Ressourcen und so…

November 16, 2019
/ / /
Comments Closed

Liebe Patienten,

das Bereitstellen von Handtüchern aus hygienischen und komfortablen Gründen ist bis dato ebenso selbstverständlich für mich, wie Licht und Wärme.

Ich wasche, hänge auf, falte und lege diese Handtücher gern für Sie bereit.

Ebenso beantworte ich jede Ihrer Fragen gern telefonisch, per mail oder whats app sobald ich kann.
Bislang fliesst keine dieser Leistungen in den mit Ihnen vereinbarten Stundensatz als Extraleistung.
Gern würde ich auch in Zukunft lediglich meine Arbeit/meinen Zeitaufwand berechnen, Ihren Kostenaufwand so gering wie möglich halten.

Deshalb mag ich Sie gern abermals bitten, Ihre Handtücher selbst mitzubringen, das würde meinen Tagesaufwand sehr minimieren, und ich hätte noch mehr Zeit für Sie.
Sie können das Handtuch mehrfach verwenden, ich muss es nach jedem Patienten (das sind bei sechs bis zehn Patienten pro Tag mehrere Maschinen pro Woche) jedes Mal waschen.

Von Ressourcen mag ich fast gar nicht sprechen, aber ich bin zudem ein grosser Freund davon, unsere Erde ein bisschen sauberer zu hinterlassen.
Für alle, die jetzt aufschreien: ich mag die Idee von Fridays for Future, und denke, dass jeder von uns sein Quäntchen beitragen darf für unsere Kinder und Enkel.

Mit ökologischen Grüßen,
Maike

Mehr